Mit uns spricht es sich besser

Hausordnung

Wir alle können nur erfolgreich miteinander leben und arbeiten, wenn wir uns wohl fühlen. Daraus ergeben sich folgende Regeln:

1. Wir gehen rücksichtsvoll miteinander um.
  • Ich rede so, dass niemand beleidigt, verletzt, verhöhnt oder herabgesetzt wird.
  • Ich achte fremdes Eigentum – auch Lehr- und Lernmittel der Schule – nehme es nicht weg und beschädige es nicht.
2. Wir wollen keine Gewalt an der Schule.
  • Ich bedrohe und behindere niemanden und greife niemanden körperlich oder verbal an. Das Mitbringen von Hieb-, Stich- und Schusswaffen ist verboten.
3. Wir wollen in einer freundlichen und angenehmen Schulatmosphäre leben.
  • Ich lasse weder Papier noch Abfälle herumliegen.
  • Ich beschmutze und beschädige Wände, Fußböden und Gegenstände nicht.
  • Ich schone die Grünanlagen und halte sie sauber.
4. Wir haben an unserer Schule eine verbindliche Zeiteinteilung.
  • Ich erscheine pünktlich zum Unterricht.
  • Die Lehrerin / Der Lehrer schließt den Unterricht.
5. Wir tragen zu einem störungsfreien Unterricht bei.
  • Ich erfülle Hausaufgaben termingemäß.
  • Ich bringe alle erforderlichen Arbeitsmaterialien zum Unterricht mit und packe sie vor Beginn der jeweiligen Stunde aus.
  • Ich muss alle technischen Geräte (z.B. mp3-player, Gameboy, Nintendo o.ä.) und das Handy beim Betreten des Schulgeländes ausschalten. Das Mitbringen erfolgt auf eigene Gefahr.
  • Ich verlasse den Unterricht nicht ohne Erlaubnis.
6. Wir halten uns an die Pausenordnung.
  • Ich halte mich in den kleinen Pausen im Klassenzimmer auf.
  • Zu Beginn der großen Pausen begebe ich mich an den vorgegebenen Pausenplatz.
  • Das Schulgelände darf ich während der Unterrichtszeit, einschließlich der Pausen, nicht verlassen.
    In Ausnahmefällen entscheidet der Klassenlehrer bzw. Fachlehrer.
7. Wir halten uns an die Regeln, die gesetzlich vorgeschrieben sind.
  • Es ist den Schülerinnen und Schülern verboten, in der Schule zu rauchen, Alkohol oder Drogen mitzubringen sowie E-Zigaretten und E-Shishas mitzubringen.
  • Verabredungen und Treffen mit schulfremden Personen finden nicht in der Schule statt.
Verstöße gegen die Hausordnung haben Folgen:
  • Ermahnungen
  • Mitteilungen an die Eltern
  • Wiedergutmachung
  • Nachholen von Versäumnissen
  • Einziehen von nicht erlaubten Gegenständen
  • Ordnungsmaßnahmen nach dem Schulgesetz

Diese Hausordnung wurde am 4.5.15 von der Schulkonferenz verabschiedet.

Anmeldung

 

Tipp: Einträge anklicken, um Details anzuzeigen.